EJBCA PKI

Automatisch Benutzer- und Geräte-Zertifikate erstellen und exportieren

Erhöhen Sie die Sicherheit Ihrer IT Infrastruktur durch das automatische Erstellen und Exportieren von digitalen Zertifikaten aus Ihrer Identity and Access Management Lösung.

Das EJBCA Integration Modul für den Identity Manager erstellt und exportiert automatisch Zertifikate für beliebige Objekte (Benutzer, Server, Workstation, Laptop, Fax, Telefon, Organisationeinheit usw.) in Ihrem Directory.
 

 skysec-softwarebox

Basierend auf der Open Source Certificate Authority EJBCA erstellt das Integration Module automatisch Zertifikate für beliebige Objekte (z.B. Benutzer, Server, Arbeitsstationen, Laptops, Drucker, Telefongeräte etc.) in Ihrem Directory. EJBCA basiert auf der JEE Technology und kann als vollständige PKI Infrastruktur auch für grosse Unternehmen eingesetzt werden.

Basierend auf der Open Source Certificate Authority (CA) EJBCA (www.ejbca.org) erstellt das Integrationsmodul automatisch Zertifikate für beliebige Objekte (z.B. Benutzer, Server, Arbeitsstationen, Laptops, Drucker, Telefongeräte etc.) im zentralen Directory. EJBCA ist eine auf JEE Technologie basierende CA und kann als vollständige PKI Infrastruktur auch für grosse Unternehmen eingesetzt werden.

Das Integrationsmodul verwendet die von der EJBCA angebotene SOAP Schnittstelle zur Übertragung der Daten. Für alle zu synchronisierenden Objekte wird in der EJBCA eine Entität erstellt und ein entsprechendes Zertifikat generiert. Durch vorkonfigurierbare Schlüssel- und Entitätsprofile kann der Verwendungszweck der Zertifikate bei der Erstellung definiert werden.

Erstellte Zertifikate werden über die SOAP Schnittstelle abgeholt und im zentralen Verzeichnis gespeichert. Hierbei werden sowohl public key als auch private key abgelegt. Das so erhaltene Zertifikat kann automatisch in eine PFX, CER oder DER Datei exportiert werden. Bei PFX Dateien kann zusätzlich ein Passwort festgelegt werden, mit welchem die PFX Datei geschützt wird. Das Verzeichnis für die Ablage der Zertifikatsdateien ist frei definiert.

Ein vorkonfigurierbarer Rezertifizierungsprozess garantiert die rechtzeitige Erneuerung von ablaufenden Zertifikaten. Auf diese Weise stehen die neuen Zertifikate vor Ablauf bereits wieder zur Verfügung.

 

 Kontaktieren Sie uns »

 

 

News

  • IBM übernimmt CrossIdeas
    IBM übernimmt CrossIdeas IBM übernimmt CrossIdeas und erweitert damit Ihr Angebot im Bereich Identity Intelligence.   Unter der Last der wachsenden staatlichen Vorschriften…
  • EMail Archivierung für Exchange, Google oder GroupWise mit Retain 3.3
    EMail Archivierung für Exchange, Google oder GroupWise mit Retain 3.3 Archivierung für Exchange, Office 365, GroupWise oder Google.   Retain ist eine flexible, leistungsstarke und plattformunabhängige Archivierungslösung. Retain ist für…
  • Lokale Administratorenkonti sichern mit SecureWinBox
    Lokale Administratorenkonti sichern mit SecureWinBox Sicherheitslösung für all Ihre Windows boxes Die SecureWinBox erlaubt die regelmässige, zufällige Generierung von Passwörtern für lokale Administratorenkonti. Das jeweils…
  • Rollen Rezertifizierungen mit Access Review
    Rollen Rezertifizierungen mit Access Review Einfache Rezertifizierung von Berechtigungen NetIQ Access Review automatisiert und vereinfacht die Rezertifizierung von Rollen und Berechtigungen. Es sammelt Identitäten und…
  • GroupWise 2014
    GroupWise 2014 Lassen Sie sich bei der Steigerung Ihrer Produktivität unterstützen. Novell GroupWise ist seit jeher eine sichere, zuverlässige Arbeitsgrundlage für eine…
  • Die neue Sophos UTM 9.2 noch schneller
    Die neue Sophos UTM 9.2 noch schneller Ab sofort ist die neue Sophos Unified Thread Management (UTM) 9.2 Appliance lieferbar Warum „Accelerated“ (zu deutsch „beschleunigt“)? Weil die…